Evangelischer Friedhof Stift Quernheim

Erweiterung des Bestat­tungsangebotes

Die Ausführung der ersten Planungen zur Erweiterung des Bestat­tungsangebotes auf dem Stift Quernheimer Friedhof ist abgeschlossen.

Auf den ersten Blick wird im Bereich des Hochkreuzes auffallen, dass dieser zentrale Platz sehr viel heller und großzügiger geworden ist. Dafür mussten einige alte, stark ineinander verwachsene Bäume und Sträucher gefällt werden.  Es wurden schmalkronige Hainbuchen gepflanzt und eine Rasenfläche geschaffen.
Die alten Pastorengräber neben dem Hochkreuz wurden ebenfalls überarbeitet, gelichtet und neu bepflanzt.
Im Rahmen der jeweiligen Ausführungsarbeiten wurden die angrenzenden Wege ausgebessert und teilweise erneuert.

Ziel der Maßnahme sollte außerdem sein, die Auswahl an pflegefreien Grabarten zu erhöhen, um möglichst allen Menschen in der Gemeinde ein Angebot machen zu können, das ihren Bedürfnissen entspricht. Zu wissen, dass man sich um die Pflege der Gräber von Angehörigen keine Sorgen machen muss, ist besonders wichtig geworden, denn die Mobilität der heutigen Zeit verhindert oft die räumliche Nähe von Familienangehörigen.

Wir freuen uns, die folgenden, für die Nutzer pflegefreien Grabformen in Zukunft anbieten zu können:

 Sargbestattungen

- Individuelle Rasengräber
An zwei Stellen auf dem Friedhof können in Zukunft Rasengräber als Einzel- oder Doppelgräber erworben werden, an deren Kopfende eine bepflanzte Fläche vorhanden ist, in der wie auf einem normalen Wahlgrab ein individuell ausgesuchter Grabstein aufgestellt werden kann. Innerhalb der kleinen Beete können auch Blumenvasen oder kleine Schalen aufgestellt werden. So bleiben die Rasenflächen frei und können jederzeit problemlos gemäht werden. Die Pflege und Bepflanzung der Beete übernimmt die Kirchengemeinde als Träger des Friedhofs.

Urnenbestattungen

- Baumgräber – Urnengarten unter der Linde und dem Ahorn
Es wurden im Bereich des Hochkreuzes zwei große Laubbäume gepflanzt, in deren Kronenbereich Urnen beigesetzt werden können. Innerhalb der beiden großen ovalen Beete können Einzel- oder Doppelgräber erworben werden. Auch hier gilt, dass innerhalb dieser Beete Steckvasen oder kleine Schalen aufgestellt werden können, wenn dies gewünscht wird. Auch ohne diesen individuellen Schmuck werden die Flächen aber immer ansprechend und gepflegt aussehen.

- Partnergräber am Hochkreuz
Auf der neu angelegten Rasenfläche wurden drei Partnergrabanlagen errichtet.  Jedes der Quadrate bietet Raum für 4x2 Urnen – Doppelgräber. Auf den Stelen, die in der Mitte jeweils aufgestellt werden, werden auf der entsprechenden Seite die Namen und Lebensdaten der Verstorbenen angebracht.

 

Alle Beteiligten wünschen sich, mit diesen neuen Angeboten und den durchgeführten Veränderungen einen Beitrag dazu geleistet zu haben, dass die Menschen dieses Ortes sich auch mit ihrem Friedhof identifizieren können und hier die letzte Ruhestätte für Familienangehörige und sich selbst finden. Es werden weitere Maßnahmen folgen, die dazu beitragen werden, dem Friedhof stellenweise einen parkartigeren Charakter zu verleihen.

                                                                                              im Februar 2017

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferner Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.
Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke